Der vierfache Olympiasieger Michael Johnson (USA) traut 100-m-Weltrekordler Usain Bolt (Jamaika) eine weitere Leistungsexplosion zu.

"Er ist sehr, sehr jung und noch immer ungeschliffen, sodass es sicherlich noch Platz für Verbesserungen gibt. Das erscheint unglaublich für jemanden, der so schnell läuft wie er", sagte der 400-Meter-Weltrekordhalter Johnson.

"Das Großartige an Usain Bolt ist, dass er Grenzen austestet und Menschen dazu bringt, zu überdenken, was sie vorher für möglich gehalten haben", erklärte Johnson, dessen 200-m-Weltrekord von den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta erst zwölf Jahre später in Peking von Bolt gebrochen wurde.

Auch über 400 m bescheinigte Johnson dem jeweils dreifachen Olympiasieger von Peking und Weltmeister von Berlin außergewöhnliche Fähigkeiten: "Ich denke, er kann meinen Rekord brechen, aber ich glaube nicht, dass er es will."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel