Delf Borrmann und Tabea Budde haben beim Weltcup der Modernen Fünfkämpfer im chinesischen Chengdu die Mixed-Staffel gewonnen.

Die beiden Berliner starteten nach guten Leistungen im Fechten, Schwimmen und Reiten als Vierte in den abschließenden Combined-Wettkampf aus Laufen und Schießen.

Dort holten sie mit einem starken Auftritt den Sieg.

In Abwesenheit der Olympiasiegerin Lena Schöneborn (Bonn) hatte im Einzelwettbewerb der Damen Annika Schleu (Berlin) mit Platz drei aufhorchen lassen.

Anfang Juli findet als Testwettkampf für die Olympischen Spiele im kommenden Jahr das Weltcup-Finale in London statt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel