Mit einem ehrgeizigen Ziel kehrt Dopingsünder Justin Gatlin am Samstag beim vierten Wettkampf der Diamond League auf die große Leichtathletik-Bühne zurück.

Sein Ziel für die 100 m beim Heimspiel in Eugene/Oregon sei eine Zeit unter zehn Sekunden, sagte der US-Sprinter. `Es wird ein harter Wettbewerb, und es wird schnell werden", so der 29-Jährige, dessen Saisonbestzeit bisher bei 10,06 Sekunden steht. In Eugene trifft er unter anderem auf den olympischen Silbermedaillengewinner Richard Thompson (Trinidad/Tobago).

Gatlin hatte im vergangenen Juli eine vierjährige Dopingsperre abgesessen. Der 100-m-Olympiasieger von Athen und Doppelweltmeister von 2005 war vor fünf Jahren positiv auf das männliche Sexualhormon Testosteron getestet und als Wiederholungstäter für acht Jahre gesperrt worden.

Die spätere Halbierung der Strafe durch die US-Anti-Doping-Agentur Usada hatte der Internationale Sportgerichtshof CAS bestätigt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel