Nach dem Verzicht auf die Sommersaison 2010 steht das Freiluft-Comeback von Russlands Stabhochsprung-Weltrekordlerin Jelena Issinbajewa endlich fest.

Die Weltrekordlerin (5,06 m) wird am 16. Juli im belgischen Heusden-Zolder in die Arena zurückkehren. "Es ist ein Meeting für Läufer, aber ich würde die Leute auch gern mit Stabhochsprung erfreuen", meinte die 28-Jährige, die den WM-Start im südkoreanischen Daegu (27. August bis 4. September) anstrebt.

Nach zwei Medaillenpleiten bei der WM 2009 in Berlin und der Hallen-WM 2010 in Doha/Katar hatte der Stabhochsprung-Star auf die EM 2010 und die Hallen-EM 2011 verzichtet.

Die dreimalige Welt-Leichtathletin, Olympiasiegerin und Weltrekordlerin (5,06/Halle 5,00 m) hatte nach dem Karriereknick in der Hallensaison 2011 mit Sprüngen über 4,81 m und 4,85 m überzeugt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel