Ex-Weltmeister Tyson Gay hat bei einem Leichtathletik-Meeting in Clermont/Florida in 9,79 Sekunden eine Jahresweltbestzeit über 100 m aufgestellt.

Der 28-jährige Amerikaner war damit eine Zehntelsekunde schneller als sein jamaikanischer Trainingspartner Steve Mullings im Mai in Orlando. Wenige Stunden nach Gays Erfolg in Florida lief Mullings beim vierten Diamond-League-Meeting in Eugene/Oregon die 100 m in 9,80 Sekunden.

Tyson Gay war 2007 in Osaka Weltmeister über 100 und 200 m. Bei Olympia 2008 in Peking schied er im 100-m-Halbfinale aus, für die 200 m hatte er sich wegen einer Verletzung gar nicht erst qualifiziert. Bei der WM 2009 in Berlin holte er hinter dem überragenden Dreifach-Weltmeister Usain Bolt (Jamaika) Silber über 100 m.

2010 blieb Tyson Gay über 100 m ungeschlagen, unter anderem gewann er beim Diamond-League-Meeting in Stockholm gegen Usain Bolt. Der dreifache Olympiasieger Bolt hält seit der Berliner WM 2009 mit 9,58 Sekunden den Weltrekord über 100 m.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel