Mit dritten Plätzen für Sabrina Mockenhaupt und Andre Pollmächer endete der 10.000-m-Europacup der Leichtathleten in Oslo. Die 30-malige Deutsche Meisterin von der LG Sieg war bei zu hohen Temperaturen in 31:57,23 Minuten einen Rang schlechter platziert als im Vorjahr.

Der Läufer von Rhein-Marathon Düsseldorf blieb in 28:39,57 am Ende 44 Sekunden hinter seiner Siegerzeit vom Europacup 2007. Musa Roba-Kinkal (SC Gelnhausen) gab als dritter DLV-Athlet das Rennen nach zu hohem Anfangstempo auf.

Schneller als Mockenhaupt waren Portugals EM-Zweite Sara Moreira (31:39,11) und Frankreichs Marathon-Rekordhalterin Christelle Daunay (31:44,84).

Der deutsche Halbmarathon-Meister Andre Pollmächer lag hinter dem Portugiesen Youssef El Kaliali (28:20,03) und dem Spanier Jose Manuel Martinez (28:24,16).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel