Zwei Dopingstrafen gegen Leichtathleten: Der aus Äthiopien stammende frühere Cross-Europameister Alemayehu Bezabeh (25) wurde durch seinen spanischen Verband für zwei Jahre gesperrt, nachdem er im Dezember bei der "Operation Greyhound" mit einem Beutel Eigenblut für eine Re-Injektion ertappt worden war.

Der britische Kugelstoßer Mark Edwards darf drei Jahre nicht starten. Dem 36-Jährigen, der auch Trainer im Behindertensport war, konnten im letzten Jahr Testosteron und Metaboliten von Clostebol nachgewiesen werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel