Tödliche Verletzungen erlitt der frühere spanische Weltklasse-Leichtathlet Benjamin Gonzalez (53) bei einem Absturz in den baskischen Bergen.

Er war nach einem Ausflug am Samstag vermisst worden, seine Leiche wurde am Dienstag gefunden.

Der Olympiateilnehmer von 1980 und 1984 war offenbar ausgerutscht und 30 Meter in die Tiefe gestürzt. 1982 war Gonzalez in Mailand Dritter der Hallen-EM über 400 m, drei Jahre später Zweiter der Hallen-Weltspiele von Paris über 800 m.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel