Hammerwurf-Weltrekordlerin Betty Heidler hat bei der 3. Team-Europameisterschaft in Stockholm den erwarteten Auftaktsieg für Deutschlands Leichtathleten gefeiert.

28 Tage nach ihrem Weltrekordwurf von 79,42 m in Halle/Saale gewann die Europameisterin im Olympiastadion mit 73,43 m vor der russischen Ex-Weltrekordlerin Tatjana Lysenko (71,44). Heidler erzielte die Siegesweite nach zuvor 73,01 m im zweiten Versuch.

"Ich wollte 12 Punkte für unser Team, das ist gelungen", meinte die WM-Zweite von Berlin 2009, deren Ziel es ist, bei den Titelkämpfen in Daegu/Südkorea (27. August bis 4. September) wie 2007 im japanischen Osaka Weltmeisterin zu werden.

Das deutsche Team, das 2009 bei der ersten Team-EM in Leiria/Portugal überraschend gewonnen hatte und 2010 in Bergen/Norwegen Dritter war, zählt in Stockholm wieder zu den Kandidaten auf einen Platz auf dem Podest. Favorit und Titelverteidiger ist Russland, Rivalen um die weiteren Spitzenplätze sind Großbritannien, Frankreich und die Ukraine.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel