Der frühere Weltklasselangstreckler Stephane Franke ist im Alter von 47 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit an Lymphdrüsenkrebs verstorben.

Die Trauerfeier für Stephane Franke, der eine zehnjährige Tochter hinterlässt, fand bereits im engsten Familienkreis in Potsdam statt.

Der in Versailles geborene Deutsch-Franzose feierte seine größten Erfolge über 10.000 m 1993 in Stuttgart als WM-Vierter sowie 1994 und 1998 bei den Europameisterschaften jeweils als Bronzemedaillengewinner.

1996 war Franke in Atlanta Olympiafinalist, er lief einen 25-km-Europarekord und war vielfacher Deutscher Meister.

Einen Namen machte sich der Marathon-Experte Franke auch als Leichtathletik-Trainer, Lauf-Motivator und Herausgeber von diversen Sportbüchern sowie Fitness- und Ernährungsratgebern.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel