Für US-Sprintstar Tyson Gay ist die Leichtathletik-Saison wegen anhaltender Probleme mit der Hüfte vorzeitig beendet.

Wie Gays Manager Mark Wetmore am Donnerstag mitteilte, wird der Vize-Weltmeister und Weltjahresbeste über 100 m in diesem Jahr nicht mehr starten.

Gay hatte sich am Dienstag in Vail/Colorado einer Operation unterzogen.

"Der Arzt war mit dem Eingriff zufrieden, Tyson wird in der Vorbereitung auf die kommende Saison wieder ins Training einsteigen", sagte Wetmore.

Der 28-jährige Gay hatte wegen der Verletzung bereits auf seine Teilnahme im 100-m-Halbfinale bei den US Trials verzichten müssen und sich damit nicht für die WM in Daegu/Südkorea (27. August bis 4. September) qualifizieren können.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel