Dritter Sieg in der Diamond League für Speerwerferin Christina Obergföll.

Die EM-Zweite aus Offenburg gewann nach den Erfolgen in Eugene und New York auch in Paris mit der Jahres-Weltbestleistung von 68,01 m vor der tschechischen Olympiasiegerin Barbora Spotakova (67,57) und der Russin Maria Abakumowa (65,12), der bisherigen Nummer eins des WM-Jahres (67, 98).

Nur Platz sieben belegte die deutsche Meisterin Katharina Molitor (61,74).

Im Dreisprung landete die deutsche Rekordhalterin Katja Demut (Jena) mit 14,06 m auf Platz sieben.

Die Kubanerin Yargelis Savigne siegte mit der Jahres-Weltbestleistung von 14,99 m. Ebenfalls Siebte wurde Kugelstoßerin Nadine Kleinert (Magdeburg) mit 18,01 m beim Sieg von Olympiasiegerin Valerie Vili (Neuseeland/20,78).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel