Der WM-Dritte Raul Spank hat den Hattrick im deutschen Hochsprung-Mekka Eberstadt deutlich verpasst.

Der Titelverteidiger musste sich bei starkem Regen und heftigem Wind mit 2,20 m und dem fünften Platz begnügen.

Damit verpasste der Dresdener, der seit dem Diamond-League-Meeting vor einer Woche in Paris an einer Gelenkreizung im Sprungfuß leidet, den dritten Sieg in Eberstadt in Folge.

"Ich habe es technisch heute nicht auf die Reihe bekommen. Ich verstehe die Welt nicht so richtig", sagte Spank, der dem Wetter keine Schuld geben wollte: "Für mich gibt es kein schlechtes Wetter. Ich war aber überrascht, dass trotz des Regens so viele Zuschauer gekommen sind."

Den Sieg holte der Russe Iwan Uchow, der als einziger im ersten Versuch die 2,24 m überwand. Zweiter wurde der Tscheche Jaroslav Baba (2,24 m) vor dem Griechen Konstadinos Baniotis (2,20 m).

Bei den Frauen hatte die kroatische Weltmeisterin und Weltjahresbeste Blanka Vlasic am Samstag nicht nur ihren 100. Sprung über die 2-Meter-Marke verpasst, sondern auch den Sieg.

Vlasic musste sich im Stechen der Russin Swetlana Schkolina geschlagen geben. Schkolina siegte mit 1,99 m vor Vlasic (1,97 m) und Doreen Amata aus Nigeria (1,95 m).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel