Hürdensprinterin Carolin Nytra hat ihren Saisonstart erneut verschoben. Die Hallen-Europameisterin von der MTG Mannheim verzichtet auf eine Teilnahme bei den deutschen Leichtathletik-Meisterschaften am kommenden Wochenende in Kassel.

"Der Einsatz wäre zu früh und würde den weiteren Genesungsverlauf gefährden", sagte Hürden-Bundestrainer Rüdiger Harksen.

Nytra hatte zu Saisonbeginn einen Muskelfaserriss erlitten. Danach bereiteten ihr anhaltende Rückenschmerzen Probleme.

Nun will Nytra beim WM-Test in Mannheim am 13. August ihre letzte Nominierungschance für die Weltmeisterschaften im südkoreanischen Daegu (27. August bis 4. September) wahrnehmen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel