Trotz seiner kurzfristigen Absage für die deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Kassel hofft Kugelstoß-Halleneuropameister Ralf Bartels weiter auf den WM-Start in Daegu/Südkorea (27. August bis 4. September).

"Ich habe Sportdirektor Thomas Kurschilgen vom Deutschen Leichtathletik-Verband meine Gründe für den Startverzicht dargelegt. Ich spreche öffentlich nicht darüber. Privat bleibt privat. Aber ich hoffe, bei der WM dabei sein zu können", sagte der Neubrandenburger WM-Dritte.

In Abwesenheit von Bartels gewann der 20 Jahre alte David Storl (Chemnitz) seinen ersten deutschen Meistertitel im Freien. Storl, der die deutsche Rangliste mit 21,03 m anführt, reichten 20,35 m zum Sieg.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel