Der deutsche Leichtathletik-Nachwuchs hat am dritten Tag der EM in Tallinn mit sechs Medaillen groß aufgetrumpft und vor dem Schlusstag bereits vier Mal Gold gewonnen.

Siege feierten Gesa Felicitas Krause in 9:51,08 Minuten über 2000 m Hindernis, Hagen Pohle in 40:43,73 Minuten im 10.000-m-Bahngehen und Lena Urbaniak im Kugelstoßen mit 16,31 m.

Im gleichen Wettbewerb holte Anna Rüh (16,01) Bronze, das zuvor auch Lisa Jäsert in ihrem erst zweiten 3000-m-Rennen in 9:30,23 gewonnen hatte.

Silber gewann Lilli Schnitzerling (LG Lippe Süd) mit 4,20 m im Stabhochsprung hinter der überragenden U-20-Weltmeisterin Angelica Bengtsson (Schweden), die mit 4,57 m Europarekord für ihre Altersklasse sprang.

Am Freitag hatte Shanice Craft mit 58,65 m Gold im Diskuswerfen geholt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel