Usain Bolt ist vier Wochen vor der Leichtathletik-WM noch immer nicht in Hochform.

In 20,03 Sekunden verfehlte Jamaikas Weltstar beim 11. Diamond League-Meeting in Stockholm seine ohnehin nicht hochkarätige 200-m-Jahres-Weltbestzeit (19,86) und unterstrich die Aussage von letzter Woche in Monte Carlo:

"Ich bin nicht auf dem gleichen Level wie 2009, kann dieses Jahr keine Glanzzeiten laufen. An den Weltrekord denke ich erst wieder vor Olympia 2012 in London.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel