Der WM-Start von Hochsprung-Star Blanka Vlasic steht in den Sternen.

Am Freitag soll sich entscheiden, ob Kroatiens zweimalige Weltmeisterin trotz einer Muskelverletzung am linken Bein beim Saisonhöhepunkt in Daegu/Südkorea (27. August bis 4. September) starten kann. Dies kündigt die Olympiazweite auf ihrer Website an.

Vlasic, die in der Weltranglistenliste mit 2,00 m klar auf Platz zwei hinter der Russin Anna Tschitscherowa (2,07) liegt, schwächelte zuletzt mehrfach bei dem Versuch, zum 100. Mal in einem Wettkampf über zwei Meter zu springen.

Wegen eines vor Weihnachten erlittenen Achillessehnenabrisses fehlt in Daegu auch ihre große Rivalin Ariane Friedrich (LG Frankfurt), die 2009 in Berlin WM-Bronze gewonnen hatte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel