Weitspringerin Melanie Bauschke hat bei der Sommer-Universiade in Shenzhen (China) Bronze gewonnen.

In ihrem vorletzten Versuch landete die Ansbacherin bei 6,51 m und sicherte der Mannschaft des Allgemeinen Deutschen Hochschulverbandes (adh) die vierte Medaille bei den Studenten-Weltspielen.

Bauschkes Teamkollegin Michelle Weitzel erreichte mit ihrem letzten Versuch auf 6,43 noch den fünften Platz, Gold ging an die Russin Anna Nasarowa (6,72).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel