Die englische Hauptstadt London bewirbt sich um die Leichtathletik-WM 2017.

Wie der britische Verband am Donnerstag bekannt gab, wird der frühere 800-m-Weltrekordler Sebastian Coe, OK-Chef der Olympischen Spiele 2012, die Bewerbung im Rahmen der WM in Daegue/Südkorea (27. August bis 4. September) offiziell dem Weltverband IAAF übergeben.

Die Wettbewerbe sollen im neuen Olympiastadion von London stattfinden.

Die WM 2013 wird in Moskau ausgetragen, 2015 ist die Weltelite in Peking zu Gast.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel