Jamaikas Superstar Usain Bolt wird bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Daegu nicht im Athletendorf wohnen.

Während sich die Sportler aus den USA, Kanada, Großbritannien und Jamaika einen Gebäudekomplex teilen, hat sich der dreifache Sprint-Weltrekordler in einem Hotel in der Innenstadt einquartiert.

Bolt ist bei der WM in Südkorea (27. August bis 4. September) Titelverteidiger über 100 und 200 m sowie mit der 4x100-m-Staffel. Allerdings fehlt ihm bislang die Dominanz der früheren Jahre.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel