Überraschender Coup von Lamine Diack einen Tag vor seiner erwarteten Wiederwahl: Der Präsident des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF hat vier Tage vor dem WM-Auftakt in Daegu/Südkorea völlig unerwartet Essar Gabriel (43) als neuen Generalsekretär der IAAF vorgestellt.

Der Franzose mit libanesischen Wurzeln wird Nachfolger seines aus Altersgründen ausscheidenden Landsmanns Pierre Weiss (64).

"Es war ein Schock für alle. Niemand hat mit dieser Lösung gerechnet", kommentierte ein IAAF-Repräsentant die Entscheidung von Diack (78) zu Gunsten von Essar Gabriel. Dieser war 2003 Generaldirektor der Leichtathletik-WM in Paris und einer der Hauptorganisatoren beim ersten Jugend-Sommer-Olympia 2010 in Singapur gewesen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel