Die Organisatoren des Hallenmeetings der Leichtathleten in Leipzig sind zehn Monate nach ihrer Veranstaltung von einem Dopingfall überrascht worden.

Wie der Weltverband IAAF mitteilte, ist die 400-m-Siegerin Christy Ekpukhon während des Wettkampfes positiv auf das anabole Steroid Metenolon getestet worden und wurde jetzt für zwei Jahre bis März 2010 gesperrt.

"Wir werden jetzt prüfen, welche rechtlichen Mittel wir haben und ob wir Regressforderungen stellen können," sagte Meetingdirektor Knut Iwan.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel