Der jamaikanische Sprinter Steve Mullings steht vor einer lebenslangen Sperre:

Der 28-jährige Ex-Weltmeister ist von einem dreiköpfigen Gremium der jamaikanischen Anti-Doping-Kommission für schuldig befunden und des wiederholten Dopings überführt worden.

Mullings war bei den Landesmeisterschaften Ende Juni die Einnahme einer maskierenden Substanz (Furosemid) nachgewiesen worden.

Der Jamaikaner, der 2009 bei der Weltmeisterschaft in Berlin an der Seite von Weltstar Usain Bolt Staffel-Gold gewonnen hatte, war bereits 2004 für zwei Jahre gesperrt worden.

Damals konnte ihm die Einnahme von Methyltestosteron nachgewiesen werden. Als Wiederholungstäter droht ihm nun eine lebenslange Sperre.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel