Der Doppel-Olympiazweite Richard Thompson aus Trinidad und Tobago ist bei einem Autounfall in der Silvesternacht verletzt worden.

Der 23 Jahre alte Sprinter, der in Peking 100-m-Silber hinter Usain Bolt holte und auch mit der Staffel seines Heimatlandes auf Rang zwei hinter Jamaika gekommen war, erlitt aber nur leichte Verletzungen.

Thompson war zusammen mit seiner Sprint-Kollegin Monique Cabra auf dem Heimweg, als sein Wagen an einer Kreuzung mit einem anderen Auto zusammenstieß. Cabra verletzte sich ebenso nur leicht.ad

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel