Djamel Mastouri, der bei den Paralympics 2008 Bronze über 800 m gewann zeigt sich mutig: Der 36-Jährige wird am Donnerstag in einem Pariser Zirkus als Löwenbändiger auftreten. In der Show "Handicircus Gala" wird er zwei Löwen und einen Tiger durch einen Reifen springen lassen.

"Eine einmalige Gelegenheit, etwas Außergewöhnliches zu tun", so der Franzose, der an einer Lähmung seiner rechten Körperhälfte leidet. "Wenn die Löwen einen Teil von mir fressen, nehme ich an den nächsten Paralympics als Amputierter teil", beweist Mastouri Humor.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel