Die zweimalige Stabhochsprung-Olympiasiegerin Jelena Issinbajewa hat sich fünf Monate vor den Sommerspielen in London eindrucksvoll zurückgemeldet.

Die zuletzt schwächelnde Russin verbesserte beim Meeting in Stockholm ihren eigenen Hallenweltrekord um einen Zentimeter auf 5,01 m. Issinbajewa überquerte die Höhe im zweiten Versuch. Unter freiem Himmel hält Issinbajewa den Weltrekord mit 5, 06 m.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel