Weitspringer Sebastian Bayer hat bei den deutschen Hallen-Meisterschaften der Leichtathleten in Karlsruhe seinen Titel mit starken 8,12 m erfolgreich verteidigt.

Der zweimalige Halleneuropameister setzte sich gegen Julian Howard (7,88) und Alyn Camara (7,78) durch. Für Bayer war es der erst zweite Wettkampf in diesem Jahr.

In Düsseldorf war er zuletzt nicht über 7,68 m hinausgekommen. 2009 hatte Bayer in Turin seinen immer noch gültigen Halleneuroparekord von 8,71 m aufgestellt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel