Die Jahresweltbestleistungen von Hürdensprinter Dexter Faulk und Dreispringer Will Claye waren die Highlights am ersten Tag der US-Hallenmeisterschaften.

Knapp zwei Wochen vor der Hallen-WM in Istanbul (9. bis 11. März) unterbot Faulk in 7,40 Sekunden im Vorlauf über die 60 m Hürden die bisherige Bestzeit von Chinas Leichtathletik-Idol Liu Xiang um eine Hundertstel.

Dreispringer Claye flog 17,63 m weit und sicherte sich den Titel vor Weltmeister Christian Taylor (17,21).

Der wegen Dopings für vier Jahre gesperrte Athen-Olympiasieger Justin Gatlin überzeugte in den 60-m-Vorläufen mit 6,51 Sekunden.

Hochsprung-Weltmeister Jesse Williams gewann den Titel mit 2,29 m, im Stabhochsprung der Frauen setzte sich die Olympiazweite Jennifer Suhr mit 4,67 m durch.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel