Prothesen-Sprinter Oscar Pistorius will bei der Leichtathletik-WM vom 15. bis 23. August in Berlin über 400 m starten.

Um sich für die WM zu qualifizieren, müsste der beidseitig amputierte Südafrikaner eine Zeit unter 45,95 Sekunden laufen und der Schnellste seines Landes sein.

Die Bestmarke des dreifachen Paralympics-Goldmedaillengewinners liegt derzeit bei 46,25 Sekunden.

Im vergangenen Jahr hatte der 22-Jährige vor dem Internationalen Sportgerichtshof durchgesetzt, dass er auch bei Wettkämpfen der Nicht-Behinderten zugelassen wird.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel