Die Ergebnisse der Obduktion des Leichnams von 800-m-Läufer Rene Herms werden laut Oberstaatsanwalt Christian Avenarius aus Dresden wie schon avisiert frühestens in der kommenden Woche vorliegen.

Es werde auch kein "Zwischenergebnis" geben. Mit der Untersuchung zur Aufklärung der Todesursache war am Dienstag begonnen worden.

Am Samstagvormittag hatte Herms' Schwiegermutter den leblosen Körper des nur 26 Jahre alt gewordenen zwölfmaligen deutschen 800-m-Meisters in dessen Wohnung im sächsischen Lohmen entdeckt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel