Diskus-Vize-Weltmeister Robert Harting hat im Doping-Konflikt um seinen Trainer Werner Goldmann klare Worte gewunden.

"Die derzeitige Situation ist absolut beschissen und leistungsvernichtend", schimpft der 24-Jährige: "Jetzt muss sich der DOSB einen Ruck geben und einen ordentliche Lösung finden."

Bei Leichtathletik-WM in Berlin vom 15. bis 23. August soll der Lokalmatador um Gold kämpfen. Doch seit sein Coach wegen seiner Vergangenheit im Dopingsystem der DDR entlassen wurde, kann er sich nur noch schwer auf den Sport konzentrieren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel