Sebastian Bayer hat im Weitsprung-Finale der Leichtathletik-EM von Helsinki das sechste deutsche Gold gewonnen.

Der Hallen-Europarekordler (8,71 m) sprang nach seinen windbegünstigten 8,34 m aus der Qualifikation die gleiche Weite auch regulär und siegte vor dem Spanier Luis Meliz (8, 21) und dem Schweden Michel Torneus (8,17).

Titelverteidiger Christian Reif (Ludwigshafen) hatte nach Verletzungsproblemen auf die EM verzichtet, um den Olympiastart in London nicht zu gefährden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel