Tyson Gay (USA) und Asafa Powell (Jamaika) testen am 13. Juli beim Diamond-League-Meeting der Leichtathletin in London ihre Form für die Olympischen Spiele (27. Juli bis 12. August) in der britischen Metropole.

"Das ist ein wichtiges Jahr für mich. Auch wenn ich nicht jünger werde, weiß ich, dass ich eine Menge leisten kann", sagte der 29 Jahre alte Powell, der sich am vergangenen Wochenende bei den jamaikanischen Trials hinter Yohan Blake und Usain Bolt für Oympia qualifiziert hat.

"Ich weiß, dass ich fähig bin, 9,7 oder 9,6 Sekunden zu laufen", sagte Powell, der in diesem Jahr bisher 9,85 gelaufen ist.

Gay qualifizierte sich bei den US-Trials in der Vorwoche mit einer Zeit von 9,86 Sekunden hinter Justin Gatlin für Olympia und fühlt sich nach zuvor elf Monaten Verletzungspause von Rennen zu Rennen besser.

"Ich bin noch nicht da, wo ich hin will, aber ich komme diesem Ziel näher", sagte Gay der Weltmeister von 2007, "ich bin ein Kämpfer und hoffe, auch bei Olympia um Gold kämpfen zu können."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel