Franziska van Almsick hat sich vor dem Hintergrund des Falles Werner Goldmann für eine zweite Chance für frühere Doping-Trainer starkgemacht.

Der "Bild" sagte Almsick: "Ich verabscheue Doping. Aber man sollte sich, 20 Jahre nach dem Mauerfall und teilweise 30 Jahre nach solchen Vergehen, etwas einfallen lassen, um diese Themen abzuschließen. Ich bin für ein rechtsstaatliches Prinzip, jeder hat eine zweite Chance verdient."

Goldmann klagt nach seiner Entlassung als Kugelstoß-Bundestrainer auf Weiterbeschäftigung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel