Dr umstrittene ehemalige Dopingsünder Dwain Chambers macht wieder durch Leistung auf der Bahn von sich reden: Beim Hallen-Meeting in Birmingham siegte der 30-Jährige in 6,52 Sek. Nie war der Brite schneller über 60 m.

Für Chambers, der noch einen Großteil von 150.000 Euro Start- und Siegprämien zurückzahlen muss, weil er nach dem positiven Test 2003 in Saarbrücken 2 Jahre wegen Dopings gesperrt war, ist 2009 die letzte Chance.

"Meine Karriere hängt davon ab, wie die Veranstalter mit mir umgehen", sagt der Vize-Weltmeister in der Halle.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel