Athanasia Tsoumeleka, Olympiasiegerin im Gehen, ist endgültig des Dopings überführt. Auch die B-Probe der Griechin, die 2004 bei den Spielen in Athen 20 km Gold gewann, ist nach Angaben des nationalen Leichtathletik-Verbandes positiv auf EPO getestet worden.

Tsoumelka hatte sich kurz vor Beginn der Sommerspiele 2008 einer Kontrolle unterziehen müssen. In Peking belegte sie in persönlicher Bestzeit Rang neun.

Von März bis August 2008 wurden insgesamt 20 griechische Olympia-Anwärter positiv getestet, darunter elf Gewichtheber.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel