Wissenstransfer in die Nachbarschaft: Zwei frühere Cheftrainer des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) sind inzwischen im deutschsprachigen Ausland in wichtigen Positionen tätig.

Jürgen Mallow (65), der nach seiner Zeit als DLV-Cheftrainer (2004-2008) nach Wien umzog, ist nun als Vizepräsident im österreichischen Leichtathletik-Verband (ÖLV) für den Leistungssport zuständig.

Zuvor war Herbert Czingon, bis nach Olympia 2012 in London einer der beiden deutschen Cheftrainer, in die Schweiz gegangen.

Der 60 Jahre alte Stabhochsprung-Experte, zuvor 35 Jahre in DLV-Diensten, ist beim nationalen Verband und dem LC Zürich für Spitzenathletinnen und Trainerausbildung zuständig.