Der türkische Leichtathletik-Verband hat Weitspringerin Karin Mey Melis für zwei Jahre bis zum 7. August 2014 gesperrt.

Die 29 Jahre alte WM-Dritte von Berlin 2009 war bei der EM in Helsinki mit einem positiven Dopingtest aufgefallen.

Die gebürtige Südafrikanerin durfte wegen der positiven Probe nicht zum Olympia-Finale in London antreten, nachdem sie noch im Vorkampf gesprungen war.

Erst fünf Wochen nach den Spielen gab der türkische Verband den positiven Test bekannt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel