Stabhochspringer Björn Otto hat bei der Hallen-EM in Göteborg die Silbermedaille gewonnen.

Der Olympia-Zweite aus Köln übersprang 5,76 m und musste sich erneut dem überragenden Olympiasieger Renaud Lavillenie geschlagen geben, der mit Weltjahresbestleistung von 6,01 m zu seinem dritten Titel in Folge sprang.

Bronze sicherte sich mit ebenfalls 5,76 m bei mehr Fehlversuchen wie schon 2011 Malte Mohr aus Wattenscheid.

Der Olympia-Dritte Raphael Holzdeppe (Zweibrücken) wurde mit 5,61 m Achter. Otto hatte bereits im vergangenen Jahr bei den Sommerspielen, der Europameisterschaft und der Hallen-WM jeweils Silber hinter Lavillenie gewonnen.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel