Usain Bolt ist mit einer 400-m-Zeit von 46,35 Sekunden in die Freiluft-Saison 2009 gestartet. Beim Meeting in Kingston holte der 22-Jährige nach vorsichtigem Auftakt die Konkurrenz bei 150 m ein und trudelte dann noch deutlich langsamer als in der Endphase seines 100-m-Olympiasieges von Peking ins Ziel.

"Ich bin zufrieden mit seiner Zeit. Wir sind etwas hinter unserem Vorbereitungsstand des Vorjahres", meinte Trainer Glen Mills.

2008 war Bolt, dessen Bestzeit bei 45,28 steht, in 46,94 in die Saison gestartet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel