Bei einem Halbmarathon im israelischen Tel Aviv ist ein 29 Jahre alter Läufer nach einem Hitzschlag ums Leben gekommen, weitere 24 Teilnehmer wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Bei zwölf Personen wurde der Zustand als ernst bezeichnet. Das isralische Gesundheitsministerium hatte im Vorfeld vor einer Teilnahme gewarnt. Die Temperaturen lagen schon am Morgen bei über 30 Grad Celsius.

Ursprünglich sollte am Freitag ein Marathon ausgetragen werden. Die Organisatoren sagten diesen ab und richteten stattdessen ein Rennen über die halbe Distanz (rund 21 Kilometer) sowie einen 10-km-Lauf aus.

Schon 2011 war beim Tel-Aviv-Marathon ein Läufer bei großer Hitze zusammengebrochen. Der 42-Jährige starb einige Tage später. Rund 15 Personen wurden damals ins Krankenhaus eingeliefert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel