Iwan Uchow bleibt weltbester Hochspringer der bisherigen WM-Saison.

Am Schlusstag der russischen Meisterschaften in Moskau steigerte er seine Jahres-Weltbestmarke von Arnstadt um einen Zentimeter auf 2,37 m und scheiterte erst am Versuch, den Landesrekord auf 2,40 m zu schrauben. Zweiter wurde Aleksandr Schustow mit 2,30 m.

Anna Alminowa lief in 4:02,32 Minuten die zweitbeste Zeit des Jahres in der Welt und qualifizierte sich über 1500 und 3000 m für die Hallen-EM am ersten März-Wochenende in Turin.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel