5000-m-Weltmeisterin Meseret Defar hat beim Hallen-Sportfest der Leichtathleten in Stockholm ihrer äthiopischen Teamkollegin und Olympiasiegerin Tirunesh Dibaba den 5000-m-Weltrekord abgenommen.

Die 25-Jährige lief 14:24,37 Minuten und blieb damit 3,05 Sekunden unter der Marke von Dibaba, die am 27. Januar 2007 in Boston 14:27:42 erzielt hatte.

Der Weltrekord im Freien steht bei 14:11,15 und wurde im vergangenen Juni von Dibaba aufgestellt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel