Im Alter von nur 61 Jahren ist Weitsprung-Olympiasiegerin Angela Voigt nach kurzer schwerer Krankheit am vergangenen Donnerstag gestorben. Dies bestätigte ihr früherer Verein SC Magdeburg.

Die damals 25-Jährige wurde 1976 in Montreal mit 6,72 m Olympiasiegerin. Vorausgegangen waren der Goldmedaille im gleichen Jahr Weltrekorde in der Halle (6,76) und im Freien (6,92).

Nach Olympia und einer Babypause gewann die einstige Mehrkämpferin Angela Schmalfeld 1978 EM-Silber und beendete 1982 ihre Laufbahn.

Sie hinterlässt den Ehemann und zwei Söhne.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel