Der 17 Jahre alte japanische Sprinter Yoshihide Kiryu hat den Junioren-Weltrekord über 100 m egalisiert. Kiryu lief bei einem Meeting in Hiroshima bei mäßigem Rückenwind (0,9 m/s) 10,01 Sekunden und war damit exakt so schnell wie Darrel Brown (Trinidad und Tobago) 2003.

Brown, der damals 18 Jahre alt war, wurde im gleichen Jahr in Paris Vizeweltmeister über diese Distanz.

Kiryus Zeit ist zudem die beste, die in diesem Jahr auf der Welt erzielt wurde. Der Teenager blieb nur hauchdünn über dem Landesrekord von Koji Ito (10,00) und dem Asienrekord von Sam Francis (9,99), einem gebürtigen Nigerianer, der für Katar startet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel