Die russische Stabhochsprung-Olympiasiegerin Jelena Issinbajewa hat bei ihrem Meeting-Sieg im englischen Birmingham ihren 27. Weltrekord klar verpasst.

Eine Woche nachdem sie in Donezk als erste Frau in der Halle die Marke von 5,00 m übersprang, konnte sie in Birmingham nur 4,82 m überspringen.

Issinbajewas Freiluft-Bestmarke steht bei 5,05 m.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel