Wegen der krankheitsbedingten Absage von 400-m-Läufer Simon Kirch muss der Deutsche Leichtathletik-Verband sein Team für die Hallen-EM am Wochenende in Turin umbesetzen.

Für den über 4x400 m eingeplanten Kirch rückt der Berliner Florian Seitz ins 38-köpfige Aufgebot, das von Stabhochsprung-Titelverteidiger Danny Ecker und Ariane Friedrich, der besten Hochspringerin dieses Winters, angeführt wird.

Kirch laboriert an einem grippalen Infekt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel