Knapp vier Wochen nach dem größten Erfolg ihrer Karriere ist Speerwurf-Weltmeisterin Christina Obergföll den Bund der Ehe eingegangen.

Die 32-Jährige aus dem badischen Offenburg heiratete am Freitag ihren Trainer und langjährigen Freund Boris Henry (39), der früher selbst einmal ein Weltklasse-Speerwerfer war.

Das Paar gab sich in Offenburg das Ja-Wort. "Es ist ein Tag des Glücks und der Freude", sagte Obergföll.

Begleitet wurde die Hochzeit von vielen Sportlerkollegen und Fans.

Die Olympia-Zweite Obergföll hatte Mitte August bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Moskau die Goldemaille und damit ihren ersten großen internationalen Titel geholt.

Henry hatte den Wettkampf begleitet und sich als Lohn und Wetteinsatz bereiterklärt, beim Heiraten Obergfölls Nachnamen anzunehmen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel