Der internationale Sportgerichtshof CAS hat die zweijährige Dopingsperre des Weltverbandes IAAF für die slowenische Langstreckenläuferin Helena Javornik bestätigt.

Die 42-Jährige ist damit wegen Epo-Dopings vom 11. Juni an für zwei Jahre gesperrt.

Damit lehnte das Gericht in Lausanne den Antrag des slowenischen Verbandes ab, der die im Doping-Kontrolllabor im österreichischen Seibersdorf positiv geteste Probe der Läuferin nicht anerkannte und Javornik freigesprochen hatte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel